Scabal – individuelle Tücher für Maßanzüge

Die Geschichte von Scabal

Gegründet wurde Scabal im Jahr 1938 in Brüssel von Otto Hertz, einem einfachen Stoffhändler und Webwarenlieferant. Sein Nachfolger in dritter Generation ist JP Thissen, Vorsitzender der Scabal-Gruppe. Er wird unterstützt durch seinen Sohn Gregor Thissen (CEO).

1938 beschäftigte Scabal gerade mal 6 Mitarbeiter, inzwischen sind es 600 weltweit. Im Lauf der Jahre entwickelte sich Scabal von einem einfachen Stofflieferant zu einem Lieferanten von Spitzenqualitätsstoffen für die renommiertesten Schneider und Textilfirmen auf der ganzen Welt. Auch als Designer und Hersteller hochwertiger Konfektionskleidung für Herren und personalisierter maßgeschneiderter Kleidung, mit der die Kunden perfekt ihren eigenen Kleidungsstil ausdrücken konnten, machte sich Scabal einen Namen.

Vor ungefähr 25 Jahren war Scabal ein Wegbereiter für das Maßanfertigungsgeschäft und gehört auch heute noch zu den führenden Firmen in dieser Branche. Aber auch ihren Wurzeln ist die Firma treu geblieben. Sie zählt zu den innovativsten Entwicklern, mit neuen, namhaften Stoffqualitäten wie Gold Treasure, Diamond Chip, Temptation, Lapis Lazuli, Summit und Private Line. Um ihren Kunden stets das Beste vom Besten zu bieten, ist Scabal unablässig auf der Suche nach feineren, luxuriöseren Fasern und Stoffqualitäten.

Die Fertigung von Scabal ist auf zwei Betriebe verteilt: Eine Weberei in Yorkshire und eine Kleidungsfabrik in Saarbrücken. Mehr Info zu unserer Struktur.

In jeder Saison entwickeln die Designer von Scabal 20 bis 30 neue Stoffqualitäten und für jeden Stoff 30 bis 40 neue Designs und Farben. Gelagert werden alle Stoffe am Hauptsitz der Firma in Brüssel.

Heute ist Scabal in den meisten europäischen Ländern sowie in anderen bedeuteten Zentren auf dem Globus präsent.

1996 führte Scabal eine Accessoire-Linie ein. Dieses exklusive Sortiment umfasst Hemden, Krawatten, Maschenware und Gürtel, damit ihre Kunden vom Scheitel bis zur Sohle als ‚Gentlemen‘ auftreten können.

Hergestellt werden die Accessoires in Italien durch die besten Handwerker, und genau wie für die Stoffe werden nur Materialien von höchster Qualität dafür verwendet.

Scabal arbeitet unablässig daran, seine Produkte immer weiter zu verbessern und ihren Kunden Spitzenqualität und -service zu bieten!

Quelle: www.scabal.de